Vita

Katrin Bernhardt ist schon seit Kindesalter “den Weg den Stimme gegangen”. Im Kinderchor des Staatstheaters Kassel  hatte sie erste eindrückliche Kontakte zum professionellen Gesang, zur Bühne und zur Oper. Seit dem 13. Lebensjahr nahm sie privaten Gesangsunterricht und nach dem Abitur studierte Katrin Bernhardt klassischen Gesang an der Hochschule für Musik in Würzburg. Ihre Studien hat sie sowohl mit dem künstlerischen als auch mit dem pädagogischen Diplom 2003 abgeschlossen.
Sie war besonders im kirchenmusikalischen Bereich solistisch aktiv und konnte sich ein Repertoire vom Barock bis in die Moderne erarbeiten.
Auch in Titelpartien von Opern wie „La Serva padrona“ (G.B.Pergolesi), „La Callisto“ (L. Cavalli) und Händels „Alcina“ war sie zu hören.
Die junge Sängerin war mehrfach Finalistin in bedeutenden Wettbewerben (z.B. Mozart-Wettbewerb Würzburg), sowie Stipendiatin der „Münchener Singschul“(Prof. Dafne Evangelatos).
Meisterkurse bei Prof. Charlotte Lehmann („Neue Wege der Gesangstechnik“), Prof. Ingeborg Hallstein (Operette, Robert Stolz), Ulf Bästlein und Jutta Bucelis-Dehn (“Das Oratorium von Haydn” / Händel), Prof. Axel Bauni und Prof. Bernd Glemser (Modernes Kunstlied), sowie Prof. Edith Wiens (Oper, Lied und Oratorium) und Hans-Josef Kasper gaben ihrer Gesangsausbildung wichtige Impulse. Hans-Josef Kasper begleitete die Sängerin bei ihrem Fachwechsel vom Sopran zum Mezzosopran.

Während ihres Griechenlandaufenthaltes (2005-2011) arbeitete sie mit Ioannis Karkallas eng zusammen und war unter anderem als Rosina in „Un barbiere di siviglia“ zu hören (Stadttheater Volos).
Weiter führten sie Konzertreisen mit Pergolosis „Stabat Mater“ und dem “Polifonischen Orchester Larisa“ nach Thessaloniki, Volos, Larisa und Athen.
Sowohl in Griechenland  (Klavier: Maria Bertilson/ Anna Boghiatzi) als auch in Deutschland (Klavier: Werner Dörmann/ Denette Whitter) widmete sie sich mit Liederabenden ihrer besonderen Liebe, dem „Lied.“
Rundfunk und Fernsehaufnahmen rundeten ihre sängerischen Aktivitäten ab.

Zur Zeit wird die Mezzosopranistin von Eva Lindqvist (Wien) gecoacht.

Ihre Leidenschaft für die gesangspädagische Arbeit und für das Weitergeben ihrer Kenntnisse entdeckte Katrin Bernhardt bereits während ihres Studiums und ist seit dem Mitglied im Bund Deutscher Gesangspädagogen.

Während ihres Griechenlandaufenthaltes (2005-2011) gab die Halbgriechin  ihre Kenntnisse als Dozentin an Studenten des Konservatoriums „Franz Liszt“ (Volos) weiter.

Zurück in Deutschland ist Katrin Bernhardt Vokaldozentin der Universität Würzburg.

Seit vielen Jahren hat Katrin Bernhardt die Leitung der stimmbildnerischen Arbeit der Gesangsklassen am Wilhelmsgymnasium Kassel inne und betreut außerdem ihre Privatschüler in ihrem 2015 gegründeten StudioStimmklang.
Auch Oratorienchöre wie die „Kaufunger Kantorei“ oder den „Jazz- und Gospelchor“ (Leitung: Martin Baumann) betreute sie gesangstechnisch.

Nach längerer Phase des vorwiegend pädagogischen Arbeitens ist Katrin Bernhardt nun wieder solistisch aktiv.